Sekundärer Pflanzenstoff

Glocusinolate – sekundärer Pflanzenstoff Nicht alles was gesund ist, ist auf den ersten Eindruck einladend! Sei es drum, der „Mensch“ mag den scharfen nachhaltigen Geschmack. Mithin der Genießer spürt, dass dieser Tränen treibend, befreit. Typische Vertreter dieses sekundären Pflanzenstoffes sind Lebensmittel … Lese mehr

Sekundäre Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe. Die Geburtsstunde der sekundären Pflanzenstoffe. Vor vielen Jahren trafen sich die Pflanzen zu einer abendlichen Konferenz.  „Was sollen wir tun? Geht es uns gut, werden wir gefressen!“ „Und,“ meldeten sich die weniger schönen, oftmals Unscheinbaren. „Ihr werdet wenigstens … Lese mehr

Grüner Smoothie ….tägliche Vitalquelle

Smoothies sind kein Zauberwerk sondern naturgegebene Gesundheit….im Glas! Besonders im Frühling, Sommer und Herbst. Aber auch im Winter können tiefgefrorene Früchte, Kräuter und Gemüse den Stoffwechsel antreiben. Kleiner Smoothie – große Wirkung. Vitale Quelle – Sprungkraft pur! In den naturbelassenen Blättern, Kräutern, … Lese mehr

Weshalb ist Buchweizen gesund?

Kraftpaket Buchweizen für Ihre Gesundheit – gehört zu der Pflanzengattung der Familie der sogenannten Knöterich Gewächse. Das Pseudogetreide hat eine kurze Vegetationszeit. Im süddeutschen Raum wurde er früher auch Tataren- oder Heidekorn genannt. Tatsächlich stammt Buchweizen allerdings ursprünglich aus Nepal. Buchweizen, das … Lese mehr

Gesunde Ernährung

Heute bewusst gesund für morgen leben!

Ernährung, was ist das für Dich? Ernährung ist nicht nur Essen und Trinken, sondern auch wie ernährst Du Dich mit Deinem Leben. Helga Charlotte Kelch

Lebensmittel sind Mittel zum Leben. Gute Ernährung hat sehr viel mit Deinen Emotionen zu tun! Aber auch mit den emotionalen Themen Deiner Umgebung. Heute wird diesem Thema ein hohes Maß an Aufmerksamkeit gegeben. Dies ist nicht verwunderlich, zumal Essen einen wichtigen Anteil bei dem sozial Miteinander einnimmt. Dieses hat im Gegenteil zu vergangenen Zeiten nicht etwa mit dem Zusammensein der Familie am gedeckten Tisch und der gemeinsam genossenen Mahlzeit zu tun sondern viel mehr mit dem Unterschied hierzu.Entweder findet essen zwischen Tür und Angel oder zu späten Tageszeiten statt. Das heißt ein Wohlfühlen Ritual ist im Alltag nicht gegeben.

Wie ist es bei Dir?
Nimmst Du Dir ausreichend Zeit… -> Um diesen Artikel zu lesen, melde Dich bitte auf unserer Seite an! ->>>Lese mehr

1 2
%d Bloggern gefällt das: